News, 26.03.2018

Von Wasser geformt

Die im Design einer Sauerstoffflasche entwickelte Glasflasche des ukrainischen Vetropack-Werks ist mit mildem Wodka gefüllt. Diesen Geschmack verdankt er seiner speziellen Fertigung, die einem Wasserfall gleicht.

Wodka sollte man nicht wie Wasser trinken. Trotzdem erinnert die Weissglasflasche von Vetropack Gostomel an Wasser – und zwar aufgrund des besonderen Verschlusses, der einem Drehverschluss eines Wasserhahns gleicht. Das gleiche, blumenförmige Muster ist direkt unter diesem markanten Verschluss ebenfalls zu sehen, ehe sich ein kurzer Hals anschmiegt. Der Flaschenkörper ist schlicht und geradlinig. Ein Eyecatcher der 0,5-Liter-Flasche sind die drei am Boden befestigten Füsse, die die Flasche grösser wirken lassen. Das Gesamtdesign erinnert an eine Sauerstoffflasche.

Der Vozduh-Wodka der ukrainischen Firma «LLC Nationales Wodka-Unternehmen» zeichnet sich durch seinen milden Geschmack aus, der durch die besondere Herstellung erzeugt wird. Während des Destillierens wird der Wodka mit Sauerstoff in einem speziellen Whirlpool angereichert. Der Prozess imitiert einen Wasserfall aus drei Metern Höhe, der in einen Mischbehälter plätschert. Speziell für diesen Wodka hat das in der Tscherkassy-Region (südöstlich von Kiew) gelegene Unternehmen diese Technologie weiterentwickelt und modernisiert.